Shabda

Direkt zum Seiteninhalt
Shabda
Meditatives Singen

mit Johannes Janßen


Gesang ist Dasein

In Wahrheit Singen ist ein andrer Hauch.
Ein Hauch um nichts. Ein Wehn im Gott. Ein Wind.

Rainer Maria Rilke


Meditatives Singen

Meditatives Singen ist voraussetzungslos. Man braucht keine musikalische Vorbildung. Es ist ein direktes Singen, ohne Noten oder Textblätter. Vorsingen, Horchen, Nachsingen, Mitsingen.

Meditatives Singen ist Singen ohne „Performancedruck“. Es zielt nicht auf eine „Aufführung“. Es gibt kein Publikum. Während des Singens ist bereits alles da – so wie  es ist. Die Achtsamkeit ist nach innen und auf die Gruppe gerichtet.

Meditatives Singen ist mantrisch. Es wird zu einem Mantra, das den Geist schützt und befreit. Kein intellektuelles Begreifen und Nachdenken. Verstehen aus dem Herzen heraus.

Meditatives Singen dehnt  die Zeit aus. Zielgerichtete Zeit wird verlassen und kreisende Zeit betreten. Anfangslos und ohne Ende. Gleichzeitig dehnt sich das Singen im ganzen Körper aus, kreist um die Mitte und stärkt.

Meditatives Singen bildet Gemeinschaft. Es schenkt ein Gefühl der Verbundenheit und des Eins-Seins im Klang.
We are One!


Singen ist gesund!

Das aktive Singen führt zu einer vermehrten Ausschüttung des Hormons Oxytocin, einer erhöhten Produktion von Immunglobulin A und einer Verminderung der Konzentration des Stresshormons Cortisol. Singen stärkt das Immunsystem und baut Stress ab.

Singen hilft

An meinen Veranstaltungen können Interessierte zu ihrem eigenen (und zu  meinem) Vergnügen teilnehmen – das Singen ist sich selbst genug und bedarf keiner größeren Ziele, keiner speziellen religiösen oder spirituellen Ausrichtung.

Mein persönlicher Hintergrund ist geprägt vom Buddhismus und seinen Prinzipien von Weisheit und Mitgefühl. Die erste buddhistische Tugend ist Dschinpa (tib.) oder Dana (skt.) - die Gebefreudigkeit oder Großzügigkeit.

Die wirtschaftlichen Erlöse aus dem Meditativen Singen fließen daher in soziale und kulturelle Projekte.

Geben verbindet. Geben befreit.
Für eine Kultur der Großzügigkeit.

Workshops | Mantrachor | Seminare

Eigentlich sollten hier die Termine für geplante Veranstaltungen stehen.
Umständehalber ist die Durchführung von offenen Singgruppen und Seminaren derzeit leider nicht möglich.

Sobald sich die Situation ändert, melde ich mich an dieser Stelle wieder.
Über den Newsletter können wir derweil in Verbindung bleiben.


Kontakt

Wenn ich zuhause bin, findest du mich in Süderbrarup in der Waldstraße.

Du kannst mir auch eine E-Mail schreiben oder mich anrufen: +49.170.7112511

Hier kannst du den (kostenlosen) Newsletter bestellen.

Weitere Informationen findest du hier.


Zurück zum Seiteninhalt